Geschichte

Zisterzienserinnenkloster Saarn

Von den mittelalterlichen Frauenkonventen im Rheinland und in Westfalen überlebten nur wenige Klosteranlagen die Napoleonische Säkularisation.

Hierzu zählt die Saarner Zisterzienserinnenabtei Mariensaal in Mülheim an der Ruhr, die mit ihrem überlieferten Gebäudebestand heute als einzigartiges Kulturmonument des Ruhrgebietes gilt.

Das Kloster ist ein Ort der Meditation und liturgischen Feiern. Daneben besitzt die Reihe „Musik-im-Kloster-Saarn“ überregionale Bedeutung.

Bürgerbegegnungsstätte, Klosterbücherei und Klostercafe sind beliebte Treffpunkte. Auch die Wohnungen für vornehmlich ältere Mitbürger im Wirtschaftsflügel der Abtei  sind begehrt.

Aktualisierung: 01.09.2015 - 21:41 / Redakteur: H.Dickmann
eine Seite zurückzum Seitenanfangzur HomepagelogIN