Kloster- und Museumsführungen

Jahresprogramm 2017

FÜHRUNGEN ZU FESTEN TERMINEN ohne Voranmeldung

Themenführung:
“Zwischen Matutin und Komplet - vom Leben im mittelalterlichen Kloster”

Müßiggang ist der Seele Feind. Deshalb sollen die Brüder zu bestimmten Zeiten mit Handarbeit, zu bestimmten Stunden mit der hl. Lesung beschäftigt sein - so der Mönchsvater Benedikt von Nursia. Um diese bekannte Klosterregel “ora et labora (bete und arbeite)” dreht sich auch die ca. 1 ½ -stündige Führung durch Kreuzgang, Kirche und Museum. Der Besucher wird erfahren, dass das Klosterleben sehr fromm war, manchmal auch weniger fromm, durchaus nicht nur traurig, gelegentlich dramatisch, aber eigentlich immer allzu menschlich.
Termine:     Sonntag,   23.04.2017, 14.15 Uhr
                  Samstag,  24.06.2017, 10.30 Uhr
                  Mittwoch,   16.08.2017, 17.00 Uhr
                  Sonntag,   12.11.2017, 14.15 Uhr
Teilnahmebeitrag: 4,00 Euro pro Person

Kurzführung an jedem 2. Sonntag im Monat
An jedem 2. Sonntag im Monat veranstaltet die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt von 12.30 Uhr - 13.30 Uhr eine Kurzführung durch die Kirche (30 Min.) und das Museum (30 Min.). Kosten fallen nur für den Museumseintritt an (2,50 Euro).

Kinderführung (für Kinder im Grundschulalter)
“Wie war das früher im Kloster?” In der ca. 75 –minütigen Führung wird kindgerecht erzählt, warum und wie die Nonnen im Kloster gelebt haben. Diese kleine “Geschichtsreise” erleben die Kinder in der Klosteranlage (wetterbedingt), im Kreuzgang, in der Kirche und im Museum. Sie werden stets an den Erzählungen beteiligt und, obwohl der Weg der Führung vorgezeichnet ist, können Fragen/Interessen der Kinder den Ablauf beeinflussen.
Termine:     Samstag, 22.04.2017, 10.30 Uhr
                  Mittwoch,  09.08.2017, 15.00 Uhr
                  Sonntag,  05.11.2017, 14.15 Uhr
Teilnahmebeitrag: 2,50 Euro pro Person (auch Begleitung).


FÜHRUNGEN NACH VEREINBARUNG

1) Allgemeine Kloster- / Museumsführung
“Geschichten aus der Geschichte der Zisterzienser und des Klosters Mariensaal zu Saarn”
Klosteranlagen des Mittelalters wurden nicht gebaut, um den Besucher in ehrfürchtiges Staunen zu versetzen, sondern um eine abgeschlossene Welt zum Beten, Arbeiten, Schlafen, Essen, Trinken und Sterben zu schaffen. Um diese Themen rankt sich die
ca. 1 ½ -stündige Führung anhand von “Histörchen” und Ereignissen zwischen Gründung und Auflösung des Klosters Mariensaal - ohne viel Geschichtszahlen, versprochen!
Kosten: 30 Euro für die Führung, zuzüglich 2,50 Euro Museumseintritt pro Person.
Die Führungen sind nicht an die Öffnungszeiten des Museums gebunden.
2) Führungen für Kinder (im Vorschulalter ab 4 Jahren)
Die beschriebene Kinderführung (Grundschulalter) wird in der erforderlichen Abwandlung auch für Kinder im Vorschulalter angeboten.
Teilnahmebeitrag: 2,50 Euro pro Kind, mindestens aber 30,00 Euro
3) Kindergeburtstage (für Kinder im Grund-und Vorschulalter)
Die Geburtstage können nach Wunsch gestaltet werden, also eine Kinderführung              (s. Nr. 2), aber es können ebenso auch Aktionen eingebaut werden.


ANGEBOTE FÜR SCHULKLASSEN (Jahrgangsstufen 3 bis 8)

“Schreiben wie die Mönche”
Die Schüler erfahren zunächst in der Klosteranlage und in der Kirche, was die Benedikt-Regel “ora et labora (bete und arbeite)” bedeutet und wie es zu dem Orden der Zisterzienser kam - anhand von Geschichten und Ereignissen, also kein chronologischer Geschichtsablauf/-unterricht. Im Museum sollen die Schüler anhand von ausgehändigten
Fundstücken selbstständig (mit Anleitung) ermitteln, was im Kloster Saarn wichtig war. Zum Abschluss können sie sich im Schreiben mit Gänsefeder und Tinte versuchen, und zwar in einem Jahrhunderte alten Gewölbe, das nicht geheizt wird. Aus diesem Grunde kann die etwa zweistündige Aktion nur von Anfang Mai bis Mitte Oktober angeboten werden.
Teilnahmebeitrag: 3,00 Euro (einschl. Material) pro Schüler/in


Organisatorisches

Treffpunkt am Museumsshop im Klosterinnenhof -
Anmeldung zu den Führungen und Angeboten sowie Ansprechperson für Rückfragen:
Wolfgang Geibert
Tel. 0208-436467
mail: geibertgmxnet

Aktualisierung: 04.01.2017 - 10:16 / Redakteur: H.Dickmann
eine Seite zurückzum Seitenanfangzur HomepagelogIN